Rasentraum logo

Sommer

So pflegst du deinen Rasen im Sommer! 

Rasenpflege im Sommer

Im Sommer ist der Rasen besonders vielen Belastungen ausgesetzt. Es häufen sich Tage mit Temperaturen über 40 Grad und tropische Nächte, die nicht mehr unter 20 Grad fallen sind in Deutschland an manchen Sommertagen mittlerweile die Norm. 

Aber auch Starkregen kann im Sommer auftreten. 

Rasen im Sommer kalken? 

Kalken solltest du den Rasen am besten im Frühling. Solltest du nach 1-2 Monaten später feststellen, dass der pH-Wert an 3 Stellen immernoch unter 6,5 liegt, so kannst du nochmal etwas nachkalken. Nutze aber deutlich weniger Kalk als im Frühling! 

Rasen nachsäen im Sommer

Am besten sät man Rasen im Frühling, allerdings fallen dann einige Wochen oder Monate später die kahlen Stellen auf. Anfang Sommer kannst du dann den Rasen nachsäen. Achte dabei vor allem darauf, dass der Rasen genug Wasser bekommt. 

Zudem kann neuer Rasen kaum gedeihen, wenn es mehr als 8 Sonnenstunden pro Tag und Höchsttemperaturen gibt. Hier kann es Sinn machen etwas den Rasen zu beschatten um “Sonnenbrand” zu verhindern. 

Vertikulieren: im Sommer? 

Auch im Sommer kannst du den Rasen vertikulieren. Das macht wegen des guten Wetters auch am meisten Spaß! 

Rasenmähen im Sommer: Was tun bei großer Hitze?

Schnitthöhe Rasenmähen im Sommer?

Ab wieviel Grad wird es für einen Rasenroboter kritisch? 

Wann im Sommer Rasen düngen?

Du kannst praktisch den ganzen Sommer über den Rasen etwas düngen. Achte darauf, dass dies nicht zu viel ist und vermeide am besten Wetterperioden, wo die Tage nach dem Düngen Starkregen oder Temperaturen jenseits der 35 Grad zu erwarten lassen. 

Am besten also etwas düngen, wenn die Wettervorhersage für die nächsten Tage von Temperaturen unter 30 Grad und leichtem Regen ausgeht. Insbesondere Anfang Juni eignet sich oft gut, so dass der Rasen sich vor der Hitzeperiode noch mit Nährstoffen versorgen kann.

Wann im Sommer den Rasen gießen?

Hier kommt es auch auf die örtlichen Regeln an. Manche Gemeinden verbieten das algemeine sprengen des Rasens im Sommer. 

Falls es hierzu keine rechtlichen Hinderungsgründe gibt, sollte man den Rasen alle 2-3 Tage morgens zwischen 6 bis 8 Uhr bei Temperaturen unter 20 Grad kurz gießen. Dabei am besten aufgefangenes und in einer Zisterne gesammeltes Regenwasser nutzen, um nicht so viel Trinkwasser zu verbrauchen. 

Wie oft Rasen sprengen im Sommer?

Alle zwei bis drei Tage. 

Es reicht häufig aus einen halben Liter pro Quadratmeter aufzubringen. Wenn man dies dreimal die Woche macht kommt man auf 1,5 Liter pro Quadratmeter und auf 45 Liter bei 30 Quadratmeter Rasenfläche. Zisternen von mehr als 300 Litern reichen dann auch für Hitzeperioden von einem Monat aus. 

Temperaturtabelle: So pflegst du deinen Rasen im Sommer

Links:

Rasenarbeiten im Frühling

Rasenarbeiten im Herbst