Rasentraum logo

Herbst

So pflegst du deinen Rasen im Herbst! 

Rasenpflege im Herbst

Der Rasen sollte sich anfang Herbst von der sommerlichen Hitze erholen, grüner werden und wieder stärker wachsen. Jetzt ist die perfekte Zeit um den Rasen auf den Winter vorzubereiten.

Wie lange wächst der Rasen im Herbst? 

Anfang Herbst steigt das Wachstum von Rasen häufig nochmal an, falls der Rasen im Sommer nicht stark gewässert wurde und es aufgrund von Wassermangel zu niedrigerem Wachstum kam. Dann fällt das Wachstum des Rasens während des Herbstes aufgrund fallender Temperaturen und weniger Sonneneinstrahlung ab und wenn die Temperaturen unter 9 Grad fallen, kommt es fast nicht mehr zu Wachstum von Gras. Ein Mäen des Rasens ist dann nicht mehr nötig. Häufig tritt dieser Punkt Mitte Oktober (im Osten und in Hügellagen) bis Anfang November (im Südwesten) ein.

Auch eine Lauchbedeckung kann das Rasenwachstum stoppen.

Rasen im Herbst kalken? 

Auch im Herbst kannst du den Boden kalken. Vorher solltest du aber checken, welchen PH Wert der Boden hat. Insgesamt macht es aber weniger Sinn im Herbst im Vergleich zu anderen Jahreszeiten. Insbesondere solltest du darauf achten nicht zu viel zu kalken, da dies Krankheiten begünstigen könnte. 

Zuerst einmal sollte der Boden an mindestens 3 Stellen, die über der Rasenfläche verteilt sind, getestet werden. Sollte der pH Wert deutlich unter 7 liegen, dann kann es Sinn machen zu kalken. Häufig sind Böden, die sandig sind, eher nicht sauer. 

Die letzte Kalkung des Bodens sollte mindestens 1 Monat her sein, am besten ist diese Kalkung im Frühling passiert. Die Frage ist, wie stark sich der pH Wert des Bodens seitdem geändert hat. 

Als Faustregel gilt zudem im Herbst höchstens halb so viel zu kalken wie im Frühling und zusätzlich eher früh im Herbst zu kalken. 

Rasen säen im Frühling oder Herbst? 

Am besten im Frühling. Allerdings wird dir im Herbst vielleicht auffallen, dass es einige Stellen im Rasen gibt, die über den Sommer in Mitleidenschaft gezogen wurden. Gerade in den sandigen und trockenen Gegenden Brandenburgs und Thüringens, aber auch in den heißen Sommergegenden in der Rheingegend kann der Rasen an vielen Stellen beschädigt sein. 

Hier kannst du gut im Herbst nachsäen. Achte darauf, dass die Wachstumsperiode noch ein paar Wochen anhält. November ist daher überall in Deutschland zu spät. In Nordostdeutschland solltest du Ende September nachsäen.

In der Rheinebene kannst du noch bis Mitte Oktober nachsäen. 

Du kannst aber auch eine Rasenfläche komplett neu im Herbst anlegen! 

Dies sollte aber Anfang Herbst passieren, also im September und möglichst in den ersten Wochen auch darauf achten, dass genug gegossen wird. 

Vertikulieren: im Herbst? 

Durch Vertikulieren wird der Rasen gelüftet. Gerade im Sommer nutzt man den Rasen oft deutlich mehr als in anderen Jahreszeiten. Und es wäre auch schade, wenn man den Rasen nicht nutzen würde. Dadurch kann die Erde sich verdichten. Wasser fließt schneller ab und das Wurzelwachstum deines Rasens verlangsamt sich. 

Gerade in Verbindung mit zu viel Kalk oder Dünger im Herbst können dann Rasenkrankheiten auftreten. 

Es reicht oft mit einer leichten Lüftungsgabel etwas den Rasen zu durchlüften. Ansonsten kannst du gerade bei größeren Flächen mit motorisierten Varianten arbeiten. 

Wann letztes Mal Rasen mähen im Herbst?

Generell braucht man in Deutschland ab Anfang November den Rasen nicht mehr zu mähen, da der Rasen bei Temperaturen unter 9 Grad nicht mehr wächst. 

Wenn du das letzte Mal den Rasen mähen möchtest, dann solltest du darauf achten, dass es am Tag oder am nächsten Tag möglichst kein Starkregen, Hagel, Schnee oder starker Temperaturabfall gibt. Am besten gibt es am Folgetag nochmal einen lauwarmen, trockenen Tag. 

Wann im Herbst Rasen düngen?

Ist es sinnvoll den Rasen im Herbst noch zu düngen? Ja, im Herbst kann der Rasen noch gedüngt werden, aber auch hier am besten mindestens 2 bis 3 Wochen vor Abschluss der Wachstumsperiode. Also Mitte bis Ende September in den meisten Gegenden Deutschlands. Zudem sollte im Herbst deutlich weniger gedüngt werden als im Frühling. 

Wann im Herbst den Rasen gießen?

Den Rasen muss man im Herbst häufig nicht mehr bewässern, da die Temperaturen und geringere Sonneneinstrahlung zu deutlich weniger Verdunstung führt. Im Prinzip kann fast überall in Deutschland ab Ende September komplett auf bewässern des Rasens verzichtet werden. 

Temperaturtabelle: So pflegst du deinen Rasen im Herbst

Temperatur / Wetter
Größer 25 Grad HöchsttemperaturAchte besonders auf Bewässerung
Tieftemperatur fällt unter 7 GradAb jetzt macht es keinen Sinn mehr zu säen
Hagel oder Starkregen in nächsten TagenVor einem solchen Ereignis nicht mehr säen”
Temperaturtabelle

Links:

Rasenarbeiten im Sommer

Rasenarbeiten im Frühling